Seminare
Das Duzend ist voll - 12 Jahre Galerie Born / Galerie Born
bis 3. Mai 2020

Das Duzend ist voll - 12 Jahre Galerie Born

12 Jahre sind es im März 2020, dass die Galerie Born konsequent Ausstellungen zeigt, die sich ganz unterschiedlichen Positionen der zeitgenössischen Kunst widmen.

Die Gruppenausstellung wird Arbeiten von den Künstlern zeigen, die von Anbeginn die Galerie mit ihren Werken begleiten, Martin Assig, Biene Feld, Uwe Kowski und Strawalde, um nur einige zu nennen. Aber etliche Künstler, vor allem aus dem internationalen Raum, sind in der zurückliegenden Zeit dazugestoßen. Die Niederländer Han Klinkhamer und Reinoud van Vught, die Franzosen Grégoire Hespel und Daniel Schlier, die Amerikaner John Adams Griefen und Michael Markwick.

Sicherlich wird es nicht gelingen, Arbeiten von allen in den Räumen in Born zu zeigen, vieles wird nur angerissen werden können, das ist nicht zuletzt den räumlichen Gegebenheiten geschuldet. Aber die illustre Schar verspricht eine spannende Ausstellung.

Ausstellungseröffnung: Freitag, 14. März, 18 Uhr



Galerie Born
Südstraße 22
Born
Tel. 0712 88 55 692
E-Mail: info@galerie-born.de

Öffnungszeiten:
Di-So 11:00 - 17:00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Sonderausstellung: "was mich umgibt… " - Andreas Gschweng / Darß Museum
18.01. - 10.05.2020

was mich umgibt… I André Gschweng I Fotografie

Die erste Sonderausstellung im Darß-Museum 2020: 18.01. – 10.05.2020

Der junge Fotograf André Gschweng studiert in Greifswald Kunstgeschichte und Germanistik.
Mit der Ausstellung "Was mich umgibt …" präsentiert er Landschaftsfotografien, die in seiner Heimat Mecklenburg-Vorpommern entstanden.

Zur Eröffnung der Sonderausstellung am Samstag, dem 18.1.2020, um 15.00 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in das Darß-Museum ein.

Volkskunst auf Fischland-Darß



Darß-Museum
Waldstraße 48
Prerow
Tel. 038233 69750

Öffnungszeiten:
Jan-Mrz | Fr-So | 13-17 Uhr
Apr | Mi-So | 10-17 Uhr
Mai | Di-So | 10-17 Uhr
Ferdinand von Raesfeld / Forst- und Jagdmuseum Born
Dauerausstellung

Ferdinand von Raesfeld

Ferdinand von Raesfeld, der Namensgeber des Museums, gilt als der Altmeister des deutschen Weidwerkes.

Das Museum befindet sich zudem im ehemaligen Amtssitz der Oberförsterei Darß, dessen Revierverwalter von Raesfeld mehr als 20 Jahre war (1891-1313). Mit seinen hier gesammelten Erfahrungen schuf er Jagdklassiker wie "Das Deutsche Weidwerk" und "Das Rotwild". Nach den Jahren erfolgreichen Wirkens wurde von Raesfeld infolge eines Zerwürfnisses mit Eitel Friedrich, Prinz von Preußen, in den Ruhestand versetzt und verließ den Darß. Die Liebe zum Darß blieb jedoch ungebrochen. Sein tiefer Wunsch war es, inmitten "seines" Darßer Reviers zur letzten Ruhe gebetten zu werden. Ein Gedenkstein markiert die Grabstelle an der Wegkreuzung k-Gestell/Müllerweg.

Das Museum widmet sich folgenden Themen:

  • Leben und Wirken Ferdinand von Raesfeld, mit zahlreichen originalen Dokumenten
  • Zeugnisse der traditionsreichen Darßer Forst- und Jagdgeschichte
  • Präparation "Verkämpfte Hirsche", welche als einmalig gilt
  • Trophäen und weitere Tierpräparationen


Forst- und Jagdmuseum "Ferdinand von Raesfeld"
Chausseestraße 64 (alte Försterei)
Born
Tel. 038234 30297

Öffnungszeiten:
Di - So | 10 - 16 Uhr
Di - So | 13 - 16 Uhr (4.-23.2.)
Viele Grüße aus Wieck a. Darß - Was uns alte Postkarten erzählen
Dauerausstellung
Viele Grüße aus Wieck a. Darß - Was uns alte Postkarten erzählen

Viele Grüße aus Wieck a. Darß - Was uns alte Postkarten erzählen

Eine Ausstellung historischer Postkarten aus der Sammlung von Jörg Pagel in der Darßer Arche Wieck a. Darß



Darßer Arche
Bliesenrader Weg 2
Wieck
Tel. 038233 201
www.darsser-arche.de

geöffnet: täglich
09:00 bis 17:00 Uhr
Armin Müller-Stahl / Galerie Künstlerdeck
Dauerausstellung

Armin Müller-Stahl

Der Schauspieler Armin Mueller-Stahl (geboren 17.12.1930 in Tilsit) hatte in seinen jungen Jahren Schwierigkeiten bei der Wahl seines Berufes. So wurde er auch Geiger, bevor er sich der Schauspielerei versprach. Daneben war die bildnerische Kunst aber ein Zeitvertreib, dem er gerne nachging. Anfang der 50er Jahre hatte er seine erste Ausstellung. Danach ließ ihm die Schauspielerei erst einmal keine Zeit, um dieser Profession vehementer zu folgen. Dennoch zwang sein unsteter Drang ihn immer wieder zu musizieren, zu dichten, zu malen.

Im Jahr 2000 wurde der Lübecker Galerist bei einer Mueller-Stahl Ausstellung auf ihn aufmerksam und brachte ihn dazu, seine Werke im Form von Druckgrafiken herauszugeben. Daraus erwuchs eine Zusammenarbeit die Mueller-Stahl in seiner bildschaffenden Entwicklung wesentlich förderte.



Galerie Künstlerdeck
Bliesenrader Weg 2
Wieck
Tel. 038233 703812
www.kuenstlerdeck.de

geöffnet: Di - Sa
11:00 bis 17:00 Uhr
Wiecker Bernstein- und Fossilienzimmer
Dauerausstellung
Wiecker Bernstein- und Fossilienzimmer

Wiecker Bernstein- und Fossilienzimmer

Im Dachgeschoss der alten Schule befindet sich das "Wiecker Bernstein- und Fossilienzimmer" - eine besondere Attraktion des Erholungsortes Wieck.

Petra und Dieter Jung haben in ihrer über 20-jährigen Sammlerleidenschaft eine Vielzahl schöner Bernsteinstücke mit faszinierten Einschlüssen auf dem Fischland-Darß-Zingst gefunden. Diese Fundstücke des ca. 50 Millionen Jahre alten Kiefernbaumharzes können hier bewundert werden. Auch künstlerisch gestaltete Fotografien der Bernsteininhalte sind zu sehen. Die Ausstellung ist mit vom Meer geformten Hölzern und Fossilien aus der Kreidezeit ergänzt.

In dem besonderen Ambiente werden von den Eheleuten auch Vorträge und Führungen angeboten.



Darßer Arche
Bliesenrader Weg 2
Wieck
Tel. 038233 201
www.darsser-arche.de

geöffnet: Di - So
11:00 bis 17:00 Uhr
Kunst formt Garten - Windspielausstellung
ganzjährig
Kunst formt Garten - Windspielausstellung

Gartenausstellung mit Kunsthandwerk

In der Gartenausstellung gibt es zahlreiche Kranichmotive in verschiedenen Varianten und Installationen zu sehen. Aber auch andere regionale Motive finden sich in Windspielen und Windschwingern wieder.
Auf unserem weitläufigen Wiesengrundstück gibt es zwischen großen und kleinen Weiden liebevoll bepflanzte Hoch- und Sichelbeete. Schnell erkennt man dass ein solides Handwerk diesen Garten formte.

Freuen Sie sich auf einen interessanten Rundgang.

Kunst formt Garten Kunst formt Garten

 

Windspiele- und Kunstschlosserarbeiten von Metallbaumeister Matthias Goltings.



Infos und Vertrieb:
Metallbau-Goltings
Lange Str. 64
Prerow
mobil: 0170 4798173
www.metallbau-goltings.de

geöffnet: Di & Fr
15:00 - 18:00 Uhr

geänderte Öffnungszeiten zum Jahreswechsel:
Fr 27.12.19 | Do 02.01.20 | Fr 03.01.20
14:00 - 17:00 Uhr